Kooperation von clever fit und sapaso

sapaso ist eine neuartige Dienstleistungslösung für den Einzug von Mitgliedsbeiträgen. Die Zahlungsabwicklung mit Übernahme des Ausfallrisikos wird von sapaso durchgeführt und bietet daher eine optimale Dienstleistung für Sportstudios, Fitnessclubs; Vereine und Verbände. Nun berichten Winston Plath und Laura Bull von dem clever fit Hamburg Neugraben über ihre Erfahrungen als sapaso-Kunden.

Das clever fit Studio in Hamburg Neugraben wurde im Jahr 2013 eröffnet. Geleitet wird das Unternehmen seit Tag eins von Inhaber Winston Plath sowie seiner Studioleiterin Laura Bull. Genau wie viele andere Fitnessstudios, hatte auch das clever fit in Hamburg Neugraben mit Rücklastschriften und nichtzahlenden Kunden zu kämpfen. So standen unter anderem vor allem am Monatsanfang der Mahnversand sowie in Folge dessen unangenehme Diskussionen mit nichtzahlenden Mitgliedern auf der Tagesordnung. Aus diesem Grund entschied sich Winston Plath Anfang des Jahres 2017 zu einer Kooperation mit sapaso.

Studioleiterin Laura Bull ist von sapsao überzeugt: „Mit sapaso ist es mega simpel, dem Kunden einfach eine Visitenkarte in die Hand zu drücken und zu sagen: Melde dich bitte da, die kümmern sich um dich. Und trotzdem habe ich ein gutes Gewissen, denn ich weiß, dass dennoch ein guter Service dahintersteht, bei welchem sich der Kunde richtig aufgehoben fühlt.“  Winston Plath versucht immer und überall, das „Bestmögliche für seine Mitglieder“ herauszuholen, deshalb hat er sich an sapaso gewandt. Das Unternehmen übernimmt Aufgaben seiner Mitarbeiter, sodass sich diese wieder auf deren Kernkompetenzen konzentrieren können. Neben der freundlichen Zusammenarbeit lobt er die gute Erreichbarkeit und Arbeitserleichterung des sapaso–Teams sowie den super Service.  Dank sapaso können die Mitglieder im Studio jetzt wieder reinen Stressabbau betreiben, während unangenehme Gespräche um das Thema Rücklastschriften andernorts geführt werden. Dadurch verbindet das Mitglied die entstehenden negativen Gefühle nicht mehr mit dem Studio, die allgemeine Kundenzufriedenheit steigt.

Schlussendlich erleichtert sapaso die Arbeitsabläufe im clever fit in Hamburg Neugraben erheblich und spart dem Studio somit viel  Zeit sowie auch Geld. Inhaber Winston Plath fasst dies wie folgt zusammen:  „Mit sapaso haben wir nicht nur absolute Sicherheit, wie viel Geld zum Anfang des Monats auf dem Konto ist, sondern wir haben dazu noch weitaus weniger Verwaltungsaufwand und können den Service für unsere Mitglieder erhöhen. Ich bin rundum zufrieden und werde auch in meinem zweiten Studio mit sapaso zusammenarbeiten.“

Bei einer solch engen Kooperation zweier Unternehmen muss man sich selbstverständlich auf die jeweils andere Seite verlassen können. Somit freut es  Laura Bull, dass sich noch nie ein Mitglied über den Kooperationspartner sapaso beschwert hat, wenn Rückmeldungen kommen, dann nur positive. Die Vorteile der Zusammenarbeit machten sich bei allen Beteiligten schnell bemerkbar. Wann sind Sie so clever und arbeiten mit sapaso zusammen? Mehr Informationen erhalten Sie über das unten stehende Formular.

Perfektes Abo-Management mit sapaso

Mahnprozesse durch zahlungsunwillige oder unfähige Mitglieder gehören, wie in jedem anderen Unternehmen auch, sicherlich zu den ärgerlichsten Vorgängen in Fitness-Studios. Dass es Lösungen für dieses sensible Thema gibt, die dem Studio-Betreiber viel Zeit, Ärger und Geld sparen, zeigen Ihnen die unten stehenden Beispiele.

Folgende Studio-Inhaber berichten, wie erfolgreich sich ihre Zusammenarbeit mit sapaso in der Bearbeitung von Abos gestaltet hat:

Cem Corlu, Geschäftsführer Centerfit 24 in Köln: „Mit sapaso heißt es seit jüngster Zeit nur noch: Mitgliederliste und SEPA Dateien hochladen und fertig! 12 Stunden weniger Verwaltungsaufwand pro Woche, keine unangenehmen „Grundsatzdiskussionen“ mit säumigen Kunden über Zahlungssachverhalte, … in letzter Konsequenz bedeutet das für uns ca. 60% weniger Kostenaufwand pro Einzug!“
Antonino Gioello, Inhaber BeFit Leutkirch: „sapaso gibt uns das, was wir als innovatives Fitnessunternehmen brauchen: Eine einfache und flexible Lösung, welche unsere Einzüge absichert. Jetzt brauche ich nicht mehr als 5 Minuten pro Monat für die Einzugsverwaltung der Mitgliedsbeiträge.“
Daniel Hartmann, Inhaber relax Fitness & Vital Lounge Schwabmünchen: „Als Premiumstudio wollen wir uns vollkommen auf die hohen Ansprüche unserer Mitglieder sowie auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren können. Deshalb haben wir uns für die sichere und zuverlässige Einzugsverwaltung von sapaso entschieden.“
Markus Fahr, Multioperator Mrs. Sporty: „sapaso erledigt für uns nicht nur die Einzüge, vielmehr haben meine Clubleiter und ich die meist unangenehmen Gespräche, die bei Zahlungsrückständen die Regel sind, vom Tisch. sapaso kümmert sich darum – wir können unsere Ressourcen gezielt unseren Mitgliedern widmen.“

Damit auch Sie die Vorteile einer Zusammenarbeit mit sapaso geniessen können, ordern Sie jetzt im unten stehenden Formular Ihr persönliches Infopaket an. sapaso wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

So einfach war Finanzplanung noch nie – sapaso

Als Studiobetreiber sind Sie häufig in der Hektik des Tagesgeschehens gefangen. Oftmals verliert man den Überblick über versendete Mahnungen und eingegangene Zahlungen.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, mit einer großartigen Lösung einfach Geld und Zeit zu sparen!

Sapaso ist Ihre neue und innovative Zahlungslösung und wickelt Ihre Lastschriften ganz bequem zum jeweiligen Einzugsdatum ab. Mit der innovativen Zahlungslöung verschafft Ihnen Sapaso eine gesichterte Liquidität zum Monatsbeginn. So können Sie als Studiobesitzer mit gutem Gewissen eine vernünftige Finanzplanung betreiben. Sapaso ist einfach, sicher und mit jeder Mitgliedersoftware kompatibel.

Das System funktioniert fehlerfrei. Zusätzlich übernimmt die sapaso GmbH die komplette Mahnverwaltung, und gibt eine 100%ige Zahlungsgarantie auf die erwarteten Mitgliedsbeiträge Ihres Fitnessclubs.

Der neue Weg Ihre Lastschriften einzuziehen

1. Hochladen
Loggen Sie sich in Ihrem Sapaso-Konto ein und übermitteln Sie mit wenigen Klicks all Ihre Daten.

2. Zahlungsgarantie
Einen Tag nach dem Einzugsdatum bekommen Sie, nach Bonitätsprüfung, 100% Ihrer erwarteten Mitgliedsbeiträge überwiesen.

3. Zeit gewinnen
Sapaso übernimmt die gesamte Zahlungsabwicklung und das Mahnwesen.

Sie können sich wieder auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Sapaso kümmert sich um dem Rest. Worauf warten Sie noch?

Mehr Informationen erhalten Sie umgehend über das untenstehende Formular.

sapaso sichert Studio-Aboforderungen

Mahnprozesse gehören, wie in jedem Unternehmen, sicherlich auch zu den ärgerlichsten Vorgängen in Fitness-Studios. Um sich mit diesem Thema zu befassen, hat die Sport Konzepte Deutschland Herrn Nietzschmann, den Geschäftsführer von sapaso, zu einem Interview geladen, um Ihnen seine Vorstellung über moderne Zahlungsabwicklung und Mahnprozesse für Fitness-Unternehmen zu präsentieren.

„Guten Tag, Herr Nietzschmann, warum halten Sie es für Fitness-Unternehmen lohnenswert, ihre bisherigen Methoden bei der Verwaltung von Mitgliedsbeiträgen zu überdenken?“
Herr Nietzschmann: „Aus meiner Erfahrung heraus verwenden Fitness-Studiobetreiber viel zu viel Zeit mit Ihrem Beitragsmanagement. Angefangen beim Lastschrifteinzug, über die Überprüfung von Zahlungseingängen, die zeitaufwendigen Mahnvorgänge, nervenaufreibende Kommunikation mit Nichtzahlern, sowie Inkasso. Alles in allem viel zu viel Aufwand für ein Fitnessstudio, wenn der komplette Prozess doch absolut stressfrei ausgelagert werden kann.“

„Was kann der Fitness-Unternehmer besser machen?“
Herr Nietzschmann: „Kurz gesagt, sollte sich der Unternehmer auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und die Dinge, die oft viel Zeit und Ärger mit sich bringen, einem vertrauenswürdigen Partner überlassen, einem Profi, auf den er sich zu 100% verlassen kann.“

„Was kann Ihr Unternehmen dazu leisten, Herr Nietzschmann?“
Herr Nietzschmann: „sapaso wickelt seit vielen Jahren für viele Unternehmen der Branche Lastschriften ab, und das pünktlich zum jeweiligen Einzugsdatum. Das bringt den Unternehmen Sicherheit.“

„Wie umfangreich sind Ihre Leistungen zu diesem wichtigen Thema?“
Herr Nietzschmann: „sapaso übernimmt die komplette Zahlungsabwicklung und das vollständige Mahnwesen. Das spart dem Unternehmer viel Zeit, so dass er sich ganz auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann, wie Neumitgliedergewinnung, Mitgliederverwaltung, Marketing etc.“

„Was muss der Unternehmer dafür tun?“
Herr Nietzschmann: „Er muss am Ende des Monats seine Daten in unser Portal laden. Das funktioniert in 5 Minuten. Einfach, schnell und unkompliziert. Wir nennen das das „sapaso 3-Klick-System“. Wenn man das mit herkömmlichen Arbeitsweisen vergleicht, kann man das fast schon eine Revolution nennen.“

„Welche technischen Voraussetzungen sind notwendig?“
Herr Nietzschmann: „Ein normaler Internetzugang mit einem normalen Computer. sapaso ist mit jeder Mitgliedersoftware kompatibel.“

„Wie sicher ist die Zusammenarbeit mit sapaso?“
Herr Nietzschmann: „Wir garantieren, dass unser Kunde einen Tag nach dem Einzugsdatum, nach Bonitätsprüfung, die zu erwartenden Mitgliedsbeiträge erhält. Diese Garantie geben wir zu 100%.“

„Vielen Dank Herr Nietzschmann für das informative Gespräch. Wir hoffen, dass Sie auch weiterhin vielen Fitness-Unternehmen helfen können, Zeit, Ärger, Aufwand und Geld zu sparen, um sich erfolgreicher ihren eigentlichen Aufgaben zu widmen.“
Herr Nietzschmann: „Es hat sich ja mittlerweile in der Branche herumgesprochen, wie effektiv die Zusammenarbeit mit sapaso ist. Aus diesem Grunde werden es ja täglich mehr Studios, die unser Angebot nutzen.“

Sollten auch Sie Probleme mit Abo-Forderungen haben, fordern Sie doch unverbindlich eine Beratung an:

sapaso – Der Spezialist für den Einzug von Mitgliedsbeiträgen

sapaso ist eine neuartige Dienstleistungslösung für den Einzug von Mitgliedsbeiträgen.

Die Zahlungsabwicklung mit Übernahme des Ausfallrisiko wird nun von sapaso durchgeführt und bietet daher eine optimale Dienstleistung für Sportstudios, Fitnessclubs und Verbände. In wenigen Schritten gelangt man über das Webportal zur Abrechnung und Auszahlung der fälligen Beiträge.

Welche Vorteile hat ein Fitnessstudio, wenn es sich für eine Auslagerung des Bezahlprozesses entscheidet?
In der Regel wird die komplette Einzugsabwicklung und -kontrolle der Mitgliederbeiträge übernommen. Für das Studio oder die Verwaltung heißt das, dass die aufwändige Überwachung und Kontrolle der Zahlungseingänge, die Erstellung von Mahnungen und die konsequente Verfolgung der Beitragsrückstände der Vergangenheit angehören. Alle Kosten für Transaktionen, Abbuchungen der Mitgliederbeiträge sowie Kosten entstandener Rücklastschriften und Kosten für das zeitaufwändige Mahnverfahren trägt der Zahlungsdienstleister.

Worauf sollte man achten, wenn man sich entscheidet, einen neuen Weg für das eigene Bezahlsystem zu gehen?
Man sollte unbedingt darauf achten, dass es keine Mindestvertragslaufzeiten gibt und auch keine Grund- bzw. Jahresgebühren anfallen. Beitragsrückstände gehören damit der Vergangenheit an. Eine Beratung und eine fachkundige Betreuung sind in der ersten Phase der Umstellung unerlässlich und sollten jederzeit und immer gewährleistet werden.

Alle Vorteile von sapaso auf einem Blick
• Einfache Abwicklung des Beitrageinzuges
• Sichere Auslagerung der Außenstände
• Übernahme des Ausfallrisikos
• Sofortige Liquidität
• Softwareunabhängiges, autarkes System
• Komplette Sicherheit der Mitgliederdaten/-gelder
• Sofortige Liquidität bei Zahlungsfälligkeit
• Abgabe des Rücklastschriftenrisikos

Informieren Sie sich unverbindlich hier:

sapaso – Einfache & sichere Auslagerung Ihrer Einzugsabwicklung für Aboforderungen

Sapaso ist ein Dienstleistungsproduktder AboCollect GmbH mit Sitz in Köln und hat sich stark auf den Bereich Fitness & Sport fokussiert. sapaso wurde speziell für das Lastschrifteinzugsverfahren entwickelt. Der Schwerpunkt der AboCollect liegt primär im Forderungsankauf von unbesicherten und zahlungsgestörten B2C-Forderungsportfolien.
Die AboCollect bedient Forderungankäufe in offener direkter Kundenbeziehung oder in flexiblen White-Label-Lösungen.

Zahlungsgarantien von sapaso im Fitnessbereich sind nicht nur ein neuer Trend, mittlerweile greifen auch immer mehr Studios bzw. Fitnessketten darauf zurück. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff und welchen Nutzen hat die Branche bzw. das einzelne Studio davon, eine Partnerschaft mit einem Zahlungsdienstleister einzugehen?

Das Thema Zahlungsabwicklung ist eigentlich nicht neu. Was für Ärzte (zentrale Abrechnungsstelle), online Shops oder im E-Commerce schon seit Jahren gängige Praxis is,t um die eigene Liquidität optimal zu nutzen und dabei das Risiko von Zahlungsausfällen zu minimieren, ist im Bereich Fitness noch Neuland.

Was verbirgt sich hinter einer Zahlungsgarantie?
Zunächst muss man die Begriffe Zahlungsgarantie und Mitgliederverwaltung streng voneinander trennen. Die Zahlungsgarantie wird durch einen sogenannten Paymentanbieter abgewickelt, dieser kümmert sich um den gesamten Bezahlprozess. Die Mitgliederverwaltung wird sinnvollerweise weiterhin vom Studio eigenständig verwaltet und betreut. Eine Zahlungsgarantie sichert das Studio für den Fall ab, dass ein Mitglied Mitglied seinen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommt.

Diese Garantie minimiert eventuelle Zahlungsausfälle, die gerade auch bei ABO-Forderungen im Studio öfters auftreten. Zusammengefasst heißt das, dass alle Zahlungen aus Verträgen garantiert werden und das zum 1 Tag eines jeden Monats und somit eine sofortige Liquidität an dem Tag, an dem die gebraucht wird.

 

Unterbrecher

Welche Vorteile hat ein Fitnessstudio, wenn es sich für eine Auslagerung des Bezahlprozesses entscheidet?
In der Regel wird die komplette Einzugsabwicklung und -kontrolle der Mitgliederbeiträge übernommen. Für das Studio oder die Verwaltung heißt das, dass die aufwändige Überwachung und Kontrolle der Zahlungseingänge, die Erstellung von Mahnungen und die konsequente Verfolgung der Beitragsrückstände der Vergangenheit angehören. Alle Kosten für Transaktionen, Abbuchungen der Mitgliederbeiträge, sowie Kosten entstandenen Rücklastschriften und Kosten für das zeitaufwendigen Mahnverfahren, trägt der Zahlungsdienstleister.

Worauf sollte man achten, wenn man sich entscheidet, einen neuen Weg für das eigene Bezahlsystem zu gehen?
Man sollte unbedingt darauf achten, dass es keine Mindestvertragslaufzeiten gibt und auch keine Grund- bzw. Jahresgebühren anfallen. Beitragsrückstände gehören damit der
Vergangenheit an. Eine Beratung und eine fachkundige Betreuung sind in der ersten Phase der Umstellung unerlässlich und sollten
jederzeit und immer gewährleistet werden.

Ein seriöser Zahlungsdienstleister hat transparente Konditionen und in der Regel eine Barfinanzzulassung. Um ein einfaches Handling zu garantieren, sollte ein systemunabhängiges und selbsterklärendes Web-Kundenportal zur Verfügung gestellt werden, das die komplette Einzugsabwicklung und Kontrolle der Mitgliedsbeiträge gewährleistet. Die Überwachung der Zahlungseingänge, die Erstellung von Mahnungen und die konsequente Verfolgung der Beitragsrückstände gehören damit der Vergangenheit an. Auch ist eine technische Anbindung an eine bestehende Mitgliederverwaltungssoftware nicht zwingend notwendig.

Alle Vorteile auf einem Blick
• Einfache Abwicklung des Beitrageinzuges
• Sichere Auslagerung der Außenstände
• Übernahme des Ausfallrisikos
• Sofortige Liquidität
• Softwareunabhängiges, autarkes System
• Komplette Sicherheit der Mitgliederdaten/-gelder
• Sofortige Liquidität bei Zahlungsfälligkeit
• Abgabe des Rücklastschriftenrisikos