Power Days Teilnehmer waren rundum begeistert

15. März 2012

15.3.12 – Am vergangenen Freitag endete die Serie von insgesamt sieben Power Days bei fitatall Vertriebsleiter Freddi Peiker in Kitzingen bei Würzburg, die zwischen 24. Februar und 9. März bundesweit verteilt in den Heimatregionen der Gebietsrepräsentanten stattfanden. In ihrem „Heimspiel“ stellten die fitatall Vertriebsexperten das Sport- und Ernährungsprogramm den interessierten Inhabern und Leitern von Fitness-, Wellness- und Gesundheitsanlagen vor und demonstrieren, wie man das Konzept zielführend und umsatzsteigernd in der Praxis um- und einsetzt.

Konzept mit sofortiger Umsetzung
Mehr als 60 Teilnehmern, die in verantwortlicher Position in den Bereichen Micro-Studios und Fitness-Clubs sind, nahmen den fitatall Power Days von Lübeck bis München teil und waren rundum begeistert über die vermittelten Konzepte, die – so die einhellige Meinung der Teilnehmer – sofort umsetzbar sind und den Kurserfolg in Form von höheren Teilnehmerzahlen deutlich steigern werden.

fitatall spielt in der Champions League
Den durchweg positiven Eindruck der Power Days bestätigt auch die Eigentümerin eines Micro-Studios, Angelika Münch, die bis zum Jahreswechsel ein Franchise-Studio einer der größten Ketten in diesem Bereich leitete. „Die Locations waren bei meinem früheren Franchise-Geber immer nur vom Edelsten. Allerdings spielt fitatall mit den Power Days inhaltlich und konzeptionell in einer anderen Liga. Da kommen die nicht einmal in eure Nähe“, bestätigte die nun selbständige Fitnessunternehmerin im Gespräch mit Torsten Boorberg, dem Entwickler und Geschäftsführer der SKD nach dem Power Day in Essen.