Art of Beauty: Zellen unter Dampf

20. Dezember 2012

20.12.12 – Die Ultraschallgeräte unseres Business Partner Art of Beauty lehren Cellulite das Fürchten. Cellulite steht für Dellen auf der Haut ebenso wie auf dem Selbstwertgefühl. Neben klassischen Behandlungsmethoden nutzen immer mehr Frauen die medizinischen Geräte in öffentlichen Wellnesseinrichtungen. Eine neue Generation von Ultraschallgeräten arbeitet nach dem Prinzip der Kavitation. Dabei soll Dampfdruck die lästigen Fettzellen von innen her durchlässig machen.

Die Orangenhaut hat bei Frauen leichtes Spiel, weil die weiblichen Fettzellen direkt unter der Haut liegen. Dort können sie zwischen den kaum vernetzten Kollagensträngen schnell nach oben drängen. Doch auch wenn die Bindegewebsschwäche im Wesentlichen hormonell und genetisch bedingt ist, kann frau ihr etwas entgegensetzen. Fettzellen, die gar nicht vorhanden sind, können schließlich keine Unebenheiten bilden. Von daher lohnen sich gezielte Übungen für Beine und Po, Ausdauersportarten wie Joggen und Radfahren sowie eine fettarme und ballastreiche Kost.

Ultraschallgerät für den professionellen Einsatz
Der Gesundheits- und Wellnessspezialist Art of Beauty unterstützt solche Bemühungen mit dem Equilea® PRO FatSplitter, einem Ultraschallgerät für den professionellen Einsatz in Wellnessinstituten, -studios und -hotels. Über einen Schallkopf werden niederfrequente Ultraschallwellen durch die Epidermis geschickt, sodass in den Fettzellen Dampfblasen entstehen. Ab einem bestimmtem Druck kondensiert der Dampf und lässt die Zellen mit einem Schlag zusammenfallen. Auf diese Weise soll die Membran durchlässig gemacht werden, damit das gespeicherte Fett wieder in den Stoffkreislauf einfließt.

Das Medical-Fitness-Gerät wurde für die Behandlung von Cellulite, die Straffung der Haut und die Verbesserung der Hautstruktur entwickelt. Vor der apparativen Anwendung empfiehlt der Hersteller, ein spezielles Lipolyse-Gel aufzutragen, das die Ultraschallwellen leichter eindringen lassen soll. Pflanzenextrakte aus Rosskastanie, Mäusedorn, Tigerkraut, Ginkgo und Seetang regen die Mikrodurchblutung an und hemmen die Aufnahme von Glukose in die Fettzellen.

Einfache Bedienung über Touchscreen
Beide vorgestellten Ausführungen des Equilea® PRO FatSplitters lassen sich über einen Touchscreen intuitiv bedienen, sodass auf zusätzliches Personal verzichtet werden kann. Zwei Schallköpfe mit verschiedenen Frequenzgängen und Intensitäten ermöglichen die gezielte Behandlung einzelner Problemzonen wie Oberschenkel und -arme, Po, Hüften und Gesicht. Die Geräte brauchen wenig Platz und fügen sich durch ihr zeitloses Design in jede Umgebung ein.

Mehr über die Equilea® PRO FatSplitters von Art of Beauty finden Sie hier.