BodyWave präsentiert HEMS auf der FIBO

10. März 2015
150305_bodywave_fibo_2014_1_350px

In Halle 7 C57 präsentiert das Team von BodyWave auf der FIBO den ganzheitlichen Ansatz von HEMS, das Problemlösungskonzepte für die drei Volkskrankheiten Rückenschmerzen, Übergewicht und Bewegungsmangel vereint.

Punktgenau zur FIBO erweitert BodyWave sein Angebot um das Konzept HEMS (High End Medical Solution) und präsentiert sich mit der Vernetzung der bestmöglichen medizinischen Konzepte an Kraftgeräten auf der Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit von 9. bis 12. April in Köln in Halle 7 Stand C57.

Mit HEMS den Endkunden Rundum-Lösungen anbieten
HEMS vereint die Problemlösungskonzepte für die drei Volkskrankheiten Rückenschmerzen (FPZ:DEUTSCHLAND DEN RÜCKEN STÄRKEN), Übergewicht (PEP Premium Ernährungskonzepte) und Bewegungsmangel (BodyWave Fitnessführerschein, REHAVITALIS Rehabilitationssport). „Die genannten Konzepte sind bei HEMS alle aufeinander abgestimmt und bieten so die Möglichkeit, Ihre Fitnesseinrichtung zu einem Gesundheitsbetrieb zu erweitern“, beschreibt BodyWave Geschäftsführer Thomas Röhrle den ganzheitlichen Ansatz. „Wir betrachten diesen Ansatz als das perfekte Betreibermodell für den neu entstehenden dritten Gesundheitsmarkt.“ Der erste Gesundheitsmarkt spiegelt die Verordnungen und Maßnahmen der Ärzte wider, wohingegen der zweite Gesundheitsmarkt die Selbstzahler darstellt. „Die Verschmelzung vom ersten und zweiten Gesundheitsmarkt hat längst begonnen“, ergänzt Thomas Röhrle, der mit seinem Team auf der FIBO das HEMS Konzept im persönlichen Gespräch am BodyWave Stand in Halle 7 C57 ausführlich vorstellen wird.

Bodywave - Thomas Röhrle

„Wir betrachten HEMS als das perfekte Betreibermodell für den neu entstehenden dritten Gesundheitsmarkt”, so BodyWave Geschäftsführer Thomas Röhrle.

Interessenten und Patienten werden individuell gesteuert 

HEMS verknüpft dabei Arbeitsprozesse, steuert den Kundenfluss von Interessenten und Patienten und baut so einen Gesundheitskreislauf auf, der die bestmöglichen Ergebnisse für den Endkunden bietet. Dabei steht der wirtschaftliche Erfolg der Gesundheitszentren im Einklang mit den Problemlösungskonzepten, die gezielt auf die jeweiligen Zielgruppen abgestimmt sind. Mit dem HEMS Konzept grenzen sich Premium- und Medium Betriebe gegenüber Discountern und Immobilieninvestoren ab. Die Ausrichtung zum ersten Gesundheitsmarkt sichert durch gezielte, evaluierte und nachhaltige Problemlösungskonzepte sowie erprobte Arbeitsprozesse die langfristige Beteiligung am Markt.

Mehr über BodyWave lesen Sie auf www.body-wave.de.