(Un-)zulässige Werbung – Vortrag auf dem SKD Kongress

29. Juli 2013

130729_Till_HenningWerner_265x200px_artikelbild_13929.7.13 – Der Stuttgarter Rechtsanwalt Till-Henning Werner wird auf dem SKD Kongress zum Thema „(Un-)zulässige Werbung – Abwehr fremder und Durchsetzung eigener Interessen“ referieren und wird in seinem Vortrag u.a. ein Gespür für die Grenzen zulässiger Werbung vermitteln.

Mehr über den Vortrag von Rechtsexperte Till-Henning Werner
„Die vom Unternehmer betriebene Werbung darf nicht unredlich oder unfair sein. Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb schützt dabei sowohl den Verbraucher als auch den Konkurrenten“, erklärt Rechtsanwalt Till-Henning Werner. „Verstöße führen nicht nur zu Beseitigungs- und Unterlassungsauflagen, sondern können auch Schadensersatzpflichten auslösen. Daher muss der Geschäftsmann ein Gespür für die Grenzen zulässiger Werbung entwickeln. Außerdem sollte er wissen, wie er sich gegen Abmahnungen zur Wehr setzt – oder selbst unredliche Mitbewerber abmahnt.“

Alles weitere über den SKD Kongress am 14. September in Stuttgart finden Sie hier; die Tickets zum Frühbucherpreis (bis 31. Juli) für nur 39 Euro statt 49 können Sie direkt hier bestellen (bitte den Aktionscode Fruebucher3107 angeben).